Burgen und Schlösser in der Umgebung von Meran

Burgen und Schlösser im Burggrafenamt

Schloss Schenna in Schenna

Schloss Schenna oberhalb von Meran in Südtirol.

Schloss Schenna liegt oberhalb von Meran am Eingang zum Passeiertal.

Das Schloss Schenna liegt gegenüber dem Schloss Tirol, im gleichnamigen Ort am Eingang in das Passeiertal. Es wurde von von Petermann von Schenna an Stelle der Burg Schenna in der 2. Hälfte des 14. Jahrhunderts erbaut.

Das Schloss blickt auf eine lange Geschichte zurück, und ist auch selbst zu einem wichtigen Bestandteil Südtiroler Geschichte geworden: Erzherzog Johann von Österreich, der das Schloss 1844 gekauft hatte, war Förderer und Freund von Andreas Hofer, der zu Beginn des 19. Jahrhunderts gegen die Herrschaft Bayerns und Frankreichs kämpfte.

Der Erzherzog wurde nach seinem Tod im Jahre 1859 auf dessen Wunsch in einem eigens errichteten Mausoleum in der Nähe des Schlosses begraben, das zu den bedeutensten Sakralbauten im neugotischen Stil zählt.

Das Schloss ist in Privatbesitz und kann ebenso wie das Mausoleum besichtigt werden. Sehenswert ist die Gemälde- und Portraitgalerie, die Andreas Hofer Sammlung sowie die umfangreiche Waffensammlung.

Schloss Lebenberg in Tscherms

Das Schloss Lebenberg liegt inmitten von Weingärten an den Hängen des Marlinger Berges. Es wurde von den Herrn von Marling im 13. Jahrhundert erbaut und im Laufe der Zeit, vor allem im 16. und 17. Jahrhundert, zu einem Schloss von beeindruckender Größe erweitert und umgebaut.

Das Schloss ist im Privatbesitz und kann besichtigt werden. Sehenswert ist dabei ein Fresko im Rittersaal, das den Stammbaum der Familie Fuchs, die bis 1826 Besitzer des Schlosses war, über 12 Generationen zeigt, sowie die mittelalterliche Waffensammlung.

Schloss Tirol in Dorf Tirol

Schloss Tirol ist das Stammschloss des Landes Tirol. Hier herschten die Landesherren von Tirol bis der Herrschaftssitz im Jahre 1420 nach Innsbruck verlegt wurde. Heute beherbergt das Schloss Tirol das Südtiroler Museum für Kultur- und Landesgeschichte.

Die Ursprünge der Burg gehen bis ins 11. Jahrhundert zurück. Die Erbauung erfolgte in 3 Bauphasen, wobei die 3. Bauphase unter unter Graf Meinhard II. in der 2. Hälfte des 13. Jahrhunderts die umfangreichste war.

Die Besiedelung des Burghügels hat aber schon sehr viel früher stattgefunden und bei den Restaurierungsarbeiten wurde eine Kirche gefunden, deren Ursprünge in die spätrömischer Zeit zurückreichen (eigentlich sind es 3 Kirchen, die übereinander gebaut wurden). In einer Reliquienkammer dieser Kirche wurden in 3 Seidensäckchen Reliquien von Heiligen gefunden, die vermutlich aus Konstantinopel stammen.

Aber es sind noch längst nicht alle Geheimnisse um Schloss Tirol gelöst und die archäologische Erforschung der Entstehung und historischen Entwicklung der Burg ist bis heute noch nicht abgeschlossen.

Zahlreiche weitere kunsthistorische Schätze wie die verzierten Portale im romanischen Stil, der reichgeschmückte Flügelaltar (ausgestellt ist eine Kopie - das Original befindet sich im Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum in Innsbruck) und die alten Fresken in der Burgkapelle machen den Besuch besonders empfehlenswert.

Weitere Burgen und Schlösser in Dorf Tirol

In Dorf Tirol befinden sich noch weitere Burgen und Schlösser, die von der Bedeutung von Dorf Tirol für die Geschichte des Landes Tirol zeugen: Brunnenburg, Schloss Auer und Schloss Thurnstein.

Für Naturfreunde empfiehlt sich auch ein Besuch einer Flugvorführung mit Greifvögeln des nahe gelegenen Pflegezentrums für Vogelfauna.

Schloß Tirol in Dorf Tirol bei Meran.Kapelle von Schloss Tirol mit zahlreichen frühgotischen Wandgemälden.Brunnenburg in Dorf Tirol bei Meran.
  • Links: Schloss Tirol ist der Stammsitz der Grafen von Tirol. Die Ursprünge der Burg gehen bis ins 11. Jahrhundert zurück.
  • Mitte: Die untere Kapelle von Schloss Tirol ist besonders durch die Fresken aus dem 14. Jahrhundert und die Portale im romanischen Stil, die mit Fabelwesen und religiösen Motiven verziert sind, kunsthistorisch interessant.
  • Rechts: Die Brunnenburg in Dorf Tirol stammt aus dem 13. Jahrhundert. Heute ist sie ein Kulturzentrum und beherbergt auch ein Südtiroler Landwirtschaftsmuseum.

Weitere Burgen & Schlösser im Burggrafenamt

Neben den oben angeführten Burgen und Schlössern rund um Meran gibt es noch eine Vielzahl weiterer Burgen, Schlösser und Ruinen. Viele davon sind im Privatbesitz und einige können aus diesem Grund nicht besichtigt werden.

Hervorzuheben sind dabei die Orte Prissian und Tisens wo sich gleich mehrere Burgen und Ansitze befinden. Darunter auch Schloss Katzenzungen, wo sich die älteste Weinrebe der Welt befindet.

Manche der Schlösser wurden auch zu Hotels umgebaut, sodass Sie auch in einem richtigen Schloss Ihren Urlaub im Burggrafenamt verbringen können.

Suchen Sie ein Hotel in Meran?

In unserem Hotelverzeichnis finden Sie sicher das passende Hotel bzw. die passende Unterkunft für Ihren Urlaub in Meran!

Spazieren entlang der Meraner Promenaden

Genießen Sie die schöne Umgebung von Meran und spazieren Sie gemütlich entlang der Passer.

Reisebildband Südtirol

Reisebildband Südtirol

Länderportrait über die verschiedenen Regionen von Südtirol.