Kulinarische Spezialitäten aus Südtirol

Südtiroler Schmankerl

Speck und Wurst aus Südtirol

  • Südtiroler Speck: Südtiroler Speck ist eine typische Schinkenart aus Südtirol. Durch das Pökeln, Räuchern und dem anschließenden Reifen in einem Keller wird der Schinken haltbar gemacht.

    Durch unterschiedliche Gewürzmischungen beim Pökeln und die verschiedenen Räucherarten gibt es Speck in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Ob würzig oder mild, am Brettl, im Knödl oder im Brot - Speck ist ein fester Bestandteil der Südtiroler Küche.

  • Kaminwurzen: Kaminwurzen sind geräucherte und luftgetrocknete Hartwürste aus Schweine- und Rindfleisch mit rustikalem und würzigem Geschmack. Sie sind etwa 18 cm lang, und 1 cm im Durchmesser.

    Kaminwurzen haben vielerlei Verwendungszwecke: Sie können Bestandteil einer herzhaften Jause sein, aber auch einfach als Snack für Zwischendurch genossen werden. Kaminwurzen werden auch häufig in Würfel geschnitten und dem so genannten Wurstknödelteig beigemengt. Einfach zum Anbeißen und ein traumhafter Genuss.

Typische Südtiroler Jause mit Speck, Kaminwurzen und Käse.

Lassen Sie sich eine typische Südtiroler Jause mit Speck, Kaminwurzen und würzigem Almkäse schmecken!

Käse aus Südtirol

  • Graukäse: Graukäse ist pikant im Geschmack und eine ganz besondere Art von gereiftem Ricottakäse. Er hat einen niedrigen Fettgehalt, ist würzig und angenehm im Geschmack.

    Die Reifezeit des Graukäses beträgt in etwa nur 15 Tage. Er kann nicht allzu lange aufbewahrt werden, sondern sollte innerhalb kurzer Zeit nach dem Kauf gegessen werden, da er sonst einen säuerlichen Beigeschmack erhält.

  • Südtiroler Almkäse: Almkäse aus Südtirol ist ein Stück purer Natur. Die natürliche Umgebung (in Südtirol gibt es ca. 1.500 bewirtschaftete Almen mit natürlichen Weiden), die artgerechte Haltung und die gute Fütterung der Milchkühe macht die Milch für die Herstellung des Almkäses besonders gut.

    Der Almkäse wird durch ein schonendes Verfahren produziert, ganz ohne Chemie und Geschmacksverstärker. Nur die frische Almkuhmilch verleiht ihm sein natürlich-mildes Aroma.

Brotspezialitäten aus Südtirol

  • Vinschgauer Schüttelbrot: Das Vinschgauer Schüttelbrot ist ein mild gewürztes Fladenbrot aus Roggen und Weizenmehl. Der Teig wird vor dem Backen so lange geschüttelt, bis er ganz dünn geworden ist.

    Das Schüttelbrot wird knackig-hart genossen. Am besten zusammen mit Speck, Wurst und Käse.

  • Vinschger Paarl: Vinschger Paarln sind zwei kleine, meist zusammenhängende, gut gewürzte Brotfladen aus Roggenmehl, die paarweise gebacken werden. Der Teig wird dabei mit Fenchelsamen, Kümmel uns anderen Gewürzen versehen.

  • Südtiroler Zelten: Südtiroler Zelten sind ein Früchtebrot der besonderen Art. Dem Teig werden getrocknete Nüsse, Früchte, jedoch kein Mehl beigemengt. Das verleiht den Zelten ihren unvergleichlichen Geschmack.

Südtiroler Nachspeisen

  • Tirtlen: Tirtlen sind Teigwaren aus Roggenmehl, die in heißem Fett herausgebacken werden. Sie haben eine runde und flache Form und sind mit Topfen, Spinat oder Sauerkraut gefüllt.

  • Südtiroler Krapfen: So vielfältig wie die Formen dieser frittierten Teigwaren, sind auch die verschiedenen süßen Füllungen: Marmelade, Maroni Mohn, Obst, Beeren oder Topfen.

Suchen Sie ein Hotel in Meran?

In unserem Hotelverzeichnis finden Sie sicher das passende Hotel bzw. die passende Unterkunft für Ihren Urlaub in Meran!

Veranstaltungen in Meran

Konzerte, Festivals, Ausstellungen oder Pferderennen - In Meran ist immer was los!

Reisebildband Südtirol

Reisebildband Südtirol

Länderportrait über die verschiedenen Regionen von Südtirol.

Stadtführer Meran kompakt

Meran Stadtführer

Handlicher Stadtführer für Meran: Sehenswürdigkeiten, Museen, Gastronomie und Tipps für Ausflüge.